FAQ

Was ist ein Flugzeugmakler, Aircraftbroker?

Der Job eines Aircraft Brokers ist es Käufer und Verkäufer eines Flugzeugs zusammenzubringen und bei den vertraglichen Details zu beraten. Er ist mehr oder weniger ein Projektmanager, der eine oder manchmal auch beide Parteien durch den Dschungel eines Flugzeugdeals führt.


Welche Broker bzw. Makler für Flugzeuge gibt es?

International wird zwischen Private Jet Broker, Commercial Jet Broker und Helicopter Broker unterschieden. Einige Flugzeugmakler sind auch in allen drei Geschäftsbereichen aktiv.


Was ist der Unterschied zwischen Flugzeugbroker und Aviation Consultant / Berater?

Normalerweise bezahlt ein Flugzeugkäufer oder -verkäufer einen Aircraftbroker, um seinen Jet oder Hubschrauber zu verkaufen. Daher vertritt der Broker die Interessen des Verkäufers. Ein Käufer oder Verkäufer sichert sich im allgemeinen die Expertise eines Consultants oder Beraters, um seine Interessen zu vertreten.


Sind die Flugzeuge / Privatjets sicher?

Flugzeuge sind verglichen mit allen anderen Fahrzeugen die sichersten Fahrzeuge der Welt. Für jedes noch so kleine Details gibt es umfangreiche Vorschriften, Checklisten und Intervalle. Die sogenannten Checks. Darüber hinaus werden alle Flugzeuge von zwei Berufspiloten gemäß den Bestimmungen der Zivilluftfahrtbehörde des Zulassungslandes geflogen.


Ein Flugzeug chartern, wie funktioniert es?

Üblicherweise teilen Sie der Charterfirma Datum und Zeit, die Anzahl der Passagiere, Ihren Start- und natürlich Zielort mit. Es wird Ihnen dann das aus der Erfahrung passende Flugzeug angeboten, das am besten Ihre Ansprüche erfüllt und verfügbar ist. Sollten Sie einen bestimmten Flugzeugtyp bevorzugen können Sie natürlich Ihre Wünsche äußern.

Sie möchten einen Privatjet chartern? Unsere Charterabteilung ist Ihnen gerne behilflich. Mehr Infos hier: www.blsairservice.de